Covestro Dämmstoffe
Audio

Gewinneinbruch bei Covestro

Stand: 29.04.2019, 07:13 Uhr

Der Kunststoff-Hersteller Covestro ist wie erwartet mit einem deutlichen Gewinnrückgang ins Jahr gestartet. Das bereinigte Betriebsergebnis (Ebitda) fiel im ersten Quartal um 58 Prozent auf 442 Millionen Euro. Unter dem Strich blieben 179 Millionen Euro, ein Minus von 72 Prozent binnen Jahresfrist. Gestiegener Wettbewerb und ein deutlicher Preisrückgang setzen dem Leverkusener Unternehmen zu. Zudem ging der Absatz im Kerngeschäft leicht zurück. Der Umsatz fiel um 16 Prozent auf 3,2 Milliarden Euro.

Für das Gesamtjahr bekräftigte Covestro gleichwohl seine Ziele. Für 2019 geht der Vorstand weiterhin von einem Mengenwachstum im Kerngeschäft im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich aus. Das Betriebsergebnis soll zwischen 1,5 und 2,0 Milliarden Euro liegen, im zweiten Quartal wird ein Wert auf dem Niveau des ersten Jahresviertels erwartet.