Gerresheimer verpackt wieder mehr

Stand: 14.07.2020, 07:26 Uhr

Der Verpackungshersteller Gerresheimer hat in der Coronavirus-Pandemie nach dem schwächeren Jahresbeginn wieder wachsen können. Im zweiten Quartal stieg der Umsatz dank guter Geschäfte mit der Pharmaindustrie um 1,8 Prozent auf 362,9 Millionen Euro. Um Wechselkurseffekte und Zu- wie Verkäufe bereinigt war das ein Plus von 4,6 Prozent und traf die Schätzungen von Analysten.

Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen lag mit 84,2 Millionen Euro 16,2 Prozent unter dem Vorjahreswert, fiel aber spürbar besser aus als von Experten gedacht.