General Motors-Firmenschild

General Motors kündigt 4.000 Beschäftigten

Stand: 05.02.2019, 07:21 Uhr

Der US-Autobauer macht Ernst. GM schickt nach eigenen Angaben im Rahmen seiner Ende November angekündigten Stellenstreichungen Kündigungsschreiben an rund 4.000 Beschäftigte. Zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen ergänzten, betroffen seien unter anderem Hunderte von Stellen in IT-Zentren in den Bundesstaaten Texas, Georgia, Arizona und Michigan sowie mehr als 1.000 Jobs im Entwicklungszentrum Warren in Michigan. Die Kürzungspläne sehen vor, dass insgesamt etwa 15.000 Arbeitsplätze wegfallen, davon rund 8.000 Angestelltenjobs außerhalb der Produktion.