Victoria’s Secret-Model Angel Grace Elizabeth

Frischer Wind bei Victoria's Secret

Stand: 21.02.2020, 10:10 Uhr

Image-Probleme und sinkende Verkaufszahlen haben das Dessous-Label "Victoria's Secret" in die Krise gebracht - jetzt übernimmt ein Finanzinvestor die Kontrolle. Die Beteiligungsgesellschaft Sycamore Partners erhält für 525 Millionen Dollar (486 Mio Euro) die 55-prozentige Mehrheit, wie die Unternehmen am Donnerstag in Columbus mitteilten. Die restlichen 45 Prozent bleiben beim bisherigen Mutterkonzern L Brands. Insgesamt werde "Victoria's Secret" bei dem Deal mit 1,1 Milliarden Dollar bewertet. Die L Brands-Aktie gab gestern an der NYSE trotzdem um 3,6 Prozent nach.