Vereinzelte Passagiere am Frankfurter Flughafen

Fraport: Wirklich viel geflogen wird nicht gerade

Stand: 11.08.2020, 07:22 Uhr

Die Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen haben sich auch Anfang August nur langsam aus dem Corona-Tief bewegt. In der vergangenen Woche (3. bis 9. August) zählte der Flughafenbetreiber Fraport an Deutschlands größtem Airport rund 353.438 Fluggäste und damit 77,5 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Das waren rund 9.600 Passagiere mehr als in der vorangegangenen Vorwoche, als der Rückgang im Jahresvergleich 78,6 Prozent betragen hatte.

Die Zahl der Flugbewegungen sank nun im Vergleich zur entsprechenden Kalenderwoche des Vorjahres um 61,3 Prozent auf 4.023 Starts und Landungen. Das Aufkommen an Fracht und Luftpost fiel um 11,0 Prozent auf 34 490 Tonnen, nachdem sich der Rückgang in der Vorwoche im Jahresvergleich auf 15,8 Prozent belaufen hatte.