Vereinzelte Passagiere am Frankfurter Flughafen

Fraport: Ganz langsam aus der Krise

Stand: 21.07.2020, 07:18 Uhr

Die Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen haben sich Mitte Juli erneut nur langsam aus dem Corona-Tief bewegt. In der Woche vom 13. bis 19. Juli zählte der Flughafenbetreiber Fraport an Deutschlands größtem Airport rund 307.560 Fluggäste und damit 80,5 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Das waren rund 32.400 Passagiere mehr als in der Vorwoche, als der Rückgang im Jahresvergleich 82,1 Prozent betragen hatte. Im gesamten Juni hatte die Zahl der Fluggäste noch fast 91 Prozent niedriger gelegen als ein Jahr zuvor.

Die Zahl der Flugbewegungen ging nun im Vergleich zur entsprechenden Kalenderwoche des Vorjahres um 67,4 Prozent auf 3.490 Starts und Landungen zurück. Das Aufkommen an Fracht und Luftpost fiel um 18,9 Prozent auf 32.669 Tonnen, nachdem der Rückgang in der Vorwoche im Jahresvergleich nur 16,7 Prozent betragen hatte.