Zentrale der Bayer AG in Leverkusen

Fosun erwägt Einstieg bei Bayers Tiergesundheitssparte

Stand: 17.06.2019, 16:18 Uhr

Bayer: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
59,55
Differenz relativ
+1,34%

Der chinesische Beteiligungskonzern Fosun erwägt einem Medienbericht zufolge die Übernahme des Tiergesundheitsgeschäftes des Leverkusener Bayer-Konzerns. Fosun führe Gespräche mit potenziellen Beratern und erwäge, zusammen mit Finanzinvestoren dem Pharmariesen ein Angebot zu unterbreiten, berichtete "Bloomberg" am Montag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Das Tiergesundheitsgeschäft könnte bis zu acht Milliarden Euro einbringen und habe Interesse etwa bei KKR, CVC Capital Partners, Advent International, Blackstone, EQT und Permira geweckt. Der Leverkusener Aspirin-Hersteller hatte Ende 2018 angekündigt, nach der milliardenschweren Übernahme von Monsanto rund 12.000 der weltweit gut 118.000 Arbeitsplätze zu streichen sowie Unternehmensteile zu verkaufen. Vor allem den Bereich Tiergesundheit will Konzernchef Werner Baumann abgeben.