Lincoln Aviator

Ford: Milliardeninvestition in Chicago

Stand: 08.02.2019, 07:04 Uhr

Während Ford in Europa Tausende Stellen streichen will, soll in Chicago nun kräftig in die SUV-Fertigung investiert werden. Der zweitgrößte US-Autobauer kündigte an, eine Milliarde Dollar in den Ausbau zweier Werke in Illinois zu stecken und dort rund 500 neue Jobs zu schaffen.

Die Fertigungsstätten sollen ab März für die Produktion der neuen Modellversionen des Ford Explorers und des Lincoln Aviators sowie des Polizeiwagens Interceptor umgerüstet werden. Ford folgt damit seiner Strategie hin zu größeren Sportgeländewagen, die bei US-Kunden hoch im Kurs stehen und wegen höherer Gewinnspannen lukrativer sind. Nordamerika war zuletzt der einzige Markt, wo Ford Geld verdiente. International tut sich der US-Konzern schwer.