Geschlossener Foot Locker-Shop in Essen, NRW

Foot Locker in den roten Zahlen

Stand: 22.05.2020, 14:44 Uhr

Der US-Sportartikelverkäufer Foot Locker ist im ersten Quartal tief in die roten Zahlen gerutscht. Das Unternehmen vermeldete am Nachmittag einen Verlust von 98 Millionen Dollar, nach einem Überschuss von 172 Millionen Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Wegen der weltweiten Ausgangsbeschränkungen waren die meisten Läden geschlossen. Dadurch sanken die Einnahmen um 43,4 Prozent auf 1,176 Milliarden Dollar. Im ersten Quartal 2019 beliefen sich die Einnahmen auf gut zwei Milliarden Dollar. Vorstandschef Richard Johnson sagte, das Unternehmen bereite sich nun auf eine Wiedereröffnung der meisten Läden vor. Das Rückkaufprogramm eigener Aktien wurde suspendiert. Einen Ausblick auf das laufende Jahr gab Foot Locker nicht.