FMC kommt nicht vom Fleck

Stand: 31.07.2018, 07:51 Uhr

Auch die Aktie von FMC verliert. Der Dialysespezialist ist im zweiten Quartal unter dem Strich nicht vom Fleck gekommen. Das bereinigte Konzernergebnis stagnierte bei 273 Millionen Euro. Ohne negative Währungseffekte hätte allerdings ein Plus von sechs Prozent zu Buche gestanden. Diese zehrten auch das Umsatzwachstum mehr als auf, so dass die Erlöse um sechs Prozent auf 4,214 Milliarden Euro schrumpften. Auf vergleichbarer Basis ergab sich ein Nettoergebnis von 308 Millionen Euro.

Für 2018 geht FMC weiterhin von einem Umsatzwachstum von währungsbereinigt fünf bis sieben Prozent aus. Das bereinigte Konzernergebnis soll währungsbereinigt um sieben bis neun Prozent zulegen.