Sixt Werbung am Gepäckband Flughafen Düsseldorf

Flug-Flaute stimmt Sixt pessimistischer

Stand: 04.08.2020, 18:04 Uhr

Der Autovermieter Sixt kassiert den Ausblick auf 2020 und 2021 ein. Zwar sei die Nachfrage deutlich gestiegen, wegen der "weiterhin erheblichen Reisebeschränkungen" im Flugverkehr könne das Unternehmen aber die Prognosen nicht aufrechterhalten, erklärte Sixt. Ursprünglich war für 2020 beim operativen Umsatz ein starker Rückgang erwartet worden. Das Vorsteuerergebnis sollte aber immerhin deutlich positiv bleiben. Dieses Versprechen eines Vorsteuergewinns ist jetzt hinfällig.