Flatex- und Fintech Group-Fahne vor dem Unternehmen

Flatex will in den SDax

Stand: 02.06.2020, 08:19 Uhr

Der Online-Broker Flatex will mit seiner Aktiennotiz in den strenger regulierten Prime Standard wechseln. Der Prozess sei jetzt offiziell gestartet worden und soll im vierten Quartal abgeschlossen sein, teilte das Unternehmen mit. Gemessen an der aktuellen Marktkapitalisierung und dem Streubesitz sei mit einer Notierung im SDax und eventuell im TecDax zu rechnen.

Die Ende 2019 angekündigte Übernahme des niederländischen Konkurrenten DeGiro für 250 Millionen Euro soll in den kommenden Wochen abgeschlossen werden. Vorstandschef Frank Niehage sieht daher jetzt den richtigen Zeitpunkt für den Wechsel in den Prime Standard gekommen. "Eine SDax-Notiz erscheint bei den jetzigen Rahmenbedingungen als gegeben. Mit ein bisschen Glück schafft es die flatex AG vielleicht sogar in den TecDax."