Fielmann: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday

Fielmann: Deutsche Bank senkt den Daumen

Stand: 02.07.2018, 13:15 Uhr

Fielmann-Aktien stehen nach enttäuschenden Halbjahreszahlen vom Donnerstag auch zu Wochenbeginn unter Druck. Die Papiere der Optikerkette fallen um bis zu 6,7 Prozent auf 55,35 Euro - das tiefste Niveau seit August 2015, können ihre Verluste bis zum Handelsschluss aber reduzieren.

Nachdem am Freitag bereits zahlreiche Experten ihre Kursziele zusammengestrichen hatten, folgte nun auch die Deutsche Bank. Analystin Franziska Eckersberger senkte ihre Schätzungen und glaubt nicht an eine schnelle Lösung der im vergangenen Quartal zu Tage getretenen Probleme.