FedEx-Lieferwagen in New York

Paketgeschäft boomt, Gewinn sprudelt FedEx - Ein Hoch auf die Bequemlichkeit!

Stand: 20.06.2018, 09:01 Uhr

Für Paket-Zusteller wie FedEx sind die Zeiten geradezu paradiesisch. Beim Verbraucher siegt zunehmend die Bequemlichkeit, der Online-Handel wächst daher rasant. Und FedEx staubt ab.

Es läuft rund für die Paketdienstleister wie FedEx. Dank steigender Produktion in der Wirtschaft steigt die Nachfrage im Frachtgeschäft. Zudem kurbelt der E-Commerce-Boom die Paketauslieferungen an. FedEx profitiert davon, dass sich Verbraucher zunehmend Waren direkt nach Haus liefern lassen.

FedEx hat viel investiert, um mit der Flut dieser Schritt zu halten. Geschäftsabläufe wurden zunehmend automatisiert. Der Konzern investierte zuletzt auch viel Geld in die Ausweitung des Zustellnetzes, insbesondere auf dem Heimatmarkt.

Es zahlt sich aus

Diese Investitionen beginnen sich nun auszuzahlen. Zusätzlich profitierte das Unternehmen von einem stärker werdenden Express-Geschäft. Die Gewinne sprudeln daher für den Rivalen der Deutschen Post. Das Ende Mai abgelaufene Geschäftsjahr endete noch einmal mit einen Gewinnsprung. Das Ergebnis je Aktie legte im Schlussquartal um 41 Prozent auf 5,19 US-Dollar zu. Der Gewinn stieg von von 1,02 Milliarden auf 1,13 Milliarden Dollar.

Positiv wirkte sich auch die US-Steuerreform sowie ein Steuervorteil im Zuge der laufenden Integration von FedEx Express und TNT Express aus.

Der Umsatz stieg nicht ganz so deutlich um rund zehn Prozent auf 17,3 Milliarden Dollar oder umgerechnet 14,9 Milliarden Euro. Umsatz und Gewinn übertrafen die Markterwartungen.

Handelsstreit hält Aktie gefangen

FedEx-Aktien legten im nachbörslichen US-Handel denn auch zu. Wegen des chinesisch-amerikanischen Handelskonflikts waren die Papiere zuletzt allerdings unter Druck geraten.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/18 steigerte FedEx seinen Umsatz um fast neun Prozent auf 65,5 Milliarden Dollar. Ein Wachstum in dieser Größenordnung wird auch im neuen Geschäftsjahr angepeilt.

Ein gutes Barometer

Das Unternehmen gilt wie sein heimischer Rivale UPS auch als Barometer der US-Wirtschaft, da es Waren aus den verschiedensten Branchen befördert.

bs