Deutsche Familienversicherung

Familienversicherung wächst trotz Covid 19

Stand: 13.08.2020, 17:43 Uhr

Das Insurtech-Unternehmen hat trotz Corona-Krise ein starkes Neugeschäft verzeichnet. Im ersten Halbjahr stieg der Gesamtversicherungsbestand um über vier Prozent auf
rund 536.000 Verträge. Besonders gefragt waren Krankenversicherungen für Mensch und Tier.
Allerdings schreibt die Deutsche Familienversicherung weiter rote Zahlen. Der operative Verlust weitete sich von 3,6 auf 6,0 Millionen Euro aus. Als Grund nannten die Frankfurter hohe Vertriebskosten und ein coronabedingter Einbruch des Kapoitalanlageergebnisses. Die Aktien der DFV legen gut zwei Prozent zu. Auf Einjahres-Sicht hat sich der Kurs verdoppelt.