Apps von Facebook, WhatsApp und Instagram auf einem Smartphone
Audio

Facebook will Libra nur mit Genehmigung starten

Stand: 16.07.2019, 07:17 Uhr

Facebook will seine geplante Kryptowährung Libra nur mit Zustimmung der Aufsichtsbehörden einführen. Bedenken müssten vor dem Start ausgeräumt werden, hieß es in einem für eine Anhörung im US-Kongress vorbereiteten Redetext von dem für Libra zuständigen Facebook-Manager David Marcus. Libra solle weder als Konkurrenz zu traditionellen Währungen aufgebaut werden noch solle sie in die Geldpolitik eingreifen. "Für die Geldpolitik sind die Notenbanken zuständig", wird Marcus zitiert. Er soll am Dienstag und Mittwoch im US-Kongress Rede und Antwort stehen. Libra sollte in der ersten Jahreshälfte 2020 an den Start gehen.