Evotec AG in Hamburg

Evotec und Bayer erweitern Kooperation

Stand: 09.01.2020, 08:09 Uhr

Das Biotechunternehmen Evotec und der Bayer-Konzern wollen noch enger zusammenarbeiten. Ziel der Allianz ist die Entwicklung klinischer Kandidaten für die Behandlung des polyzystischen Ovarialsyndroms (PCOS). PCOS ist die häufigste endokrine Erkrankung bei Frauen, die mit einer Stoffwechselstörung in Verbindung gebracht wird und der häufigste Grund von weiblicher Unfruchtbarkeit ist.
Evotec erhält eine Vorabzahlung von 6,5 Millionen Euro sowie zehn Millionen Euro an Forschungszahlungen über fünf Jahre. Zudem könne Evotec potenzielle Meilensteinzahlungen von insgesamt mehr als 330 Millionen Euro sowie Beteiligungen an den Nettoumsätzen bis zum niedrigen zweistelligen Prozentbereich erzielen.