Händler an der Euronext in Paris

Euronext will Osloer Börse unbedingt

Stand: 11.02.2019, 07:52 Uhr

Der Pariser Börsenbetreiber Euronext lässt beim Übernahmekampf um die Osloer Börse nicht locker. Nachdem das Management den Aktionären empfohlen hat, das Angebot der Nasdaq anzunehmen, legen die Franzosen nach und erhöhen ihr Angebot von 145 norwegischen Kronen je Aktie auf jetzt 158. Die US-Börse Nasdaq bot zuletzt 152 Kronen je Aktie. Die Aktionäre können sich nun bis zum 11. März dem erhöhten Euronext-Angebot anschließen, ursprünglich lief die Frist bis zu diesem Montag.