Monsanto- und Bayer-Logos

Gen-Sojabohne von Monsanto darf weiter vertrieben werden

Stand: 12.09.2019, 10:59 Uhr

Bayer: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
67,26
Differenz relativ
+0,54%

Bayer darf aufatmen: Der Europäische Gerichtshof hat eine Klage dreier deutscher Nicht-Regierungsorganisationen zurückgewiesen. Sie argumentierten, dass gesundheitliche Risiken vor der Zulassung nicht ausreichend geprüft worden seien. Die EU-Kommission hatte den Vertrieb von Futter- und Lebensmitteln, die eine bestimmte Sojabohne der Bayer-Tochter Monsanto enthalten, 2012 erlaubt. Monsanto hatte die Bohne so verändert, dass sie zum einen für Schädlinge unattraktiv ist, zum anderen gegen das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat resistent ist.