Moderna Therapeutics, Cambridge, Massachusetts, USA

EU sichert sich Impfstoff-Dosen bei Moderna

Stand: 24.08.2020, 16:51 Uhr

Die Europäische Union will sich bei einem weiteren Pharmakonzern Millionen Dosen eines potenziellen Corona-Impfstoffes sichern. Mit dem US-Biotechunternehmen Moderna, das zu den führenden Firmen im Rennen um einen Impfstoff gehört, schloss die Europäische Kommission am Montag Sondierungsgespräche über die Lieferung von 80 Millionen Dosen ab. Darüber hinaus besteht die Option zum Erwerb von weiteren 80 Millionen Dosen. Finanzielle Details wurden nicht genannt.

Die Kommission hat bereits mit einer Reihe von Unternehmen Sondierungsgespräche über den Kauf von Corona-Impfstoffen geführt. Erst am Donnerstag hatte sie entsprechende Gespräche mit dem Tübinger Biotechnunternehmen CureVac abgeschlossen, das wie Moderna und die Mainzer Biontech einen Impfstoff auf Basis der der sogenannten Boten-RNA (mRNA) entwickelt.

Moderna: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
85,95
Differenz relativ
+3,57%
Biontech: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
89,51
Differenz relativ
+2,83%
CureVac: Kursverlauf am Börsenplatz Tradegate für den Zeitraum Intraday
Kurs
70,75
Differenz relativ
+5,41%