Europäischer Kommission (Berlaymont-Gebäude) in Brüssel.

EU-Parlament stimmt für EU-Urheberrechtsreform

Stand: 26.03.2019, 14:23 Uhr

Das Europaparlament hat die heftig umkämpfte Reform des Urheberrechts in der EU gebilligt. Das Plenum stimmte am Dienstag in Straßburg für einen Kompromiss, auf den sich Unterhändler des Parlaments und der EU-Staaten zuvor geeinigt hatten.

Ziel ist es, das Urheberrecht in der EU an das Zeitalter des Internets anzupassen. Dazu sollen Google, YouTube und Co. verpflichtet werden, Inhalte zu entfernen, für die sie von den Urhebern keine Lizenz erhalten haben.

Kritiker sprachen von einem schwarzen Tag für die Netzfreiheit, Befürworter sprechen von mehr Rechtssicherheit. Die betroffenen "Netzaktien" wie Alphabet oder Facebook reagieren unaufgeregt und legen an der New Yorker Börse sogar leicht zu.

Facebook: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
162,14
Differenz relativ
+2,30%
Alphabet A: Kursverlauf am Börsenplatz Nasdaq für den Zeitraum Intraday
Kurs
1.254,46
Differenz relativ
+0,45%