Enel dick im Geschäft

Stand: 13.11.2019, 07:20 Uhr

Italiens größter Energieversorger Enel hat in den ersten neun Monaten des Jahres Umsatz und Gewinn gesteigert. Die Erlöse seien um 3,4 Prozent auf 57,1 Milliarden Euro geklettert, teilte das Unternehmen am Dienstag in Rom mit. Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte das bereinigte Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr um 10,5 Prozent auf 13,3 Milliarden Euro zu. Enel hob zudem seinen Ausblick an. Man erwarte jetzt für das Gesamtjahr ein Ebitda von 17,8 Milliarden Euro. Bisher war man von 17,4 Milliarden Euro ausgegangen.