ElringKlinger-Mitarbeiter überprüft eine Zylinderkopfdichtung

ElringKlinger warnt vor deutlichen Belastungen

Stand: 17.04.2020, 16:23 Uhr

Der schwäbische Autozulieferer bekommt die Autoflaute in der Coronakrise zu spüren. Im ersten Quartal gingen die Erlöse um zehn Prozent auf 396 Millionen Euro zurück. Dagegen verbesserte sich das operative Ergebnis auf 16 Millionen Euro - dank Maßnahmen zur Effizienzsteigerung. Der komplette Quartalsbericht soll am 7. Mai veröffentlicht werden. Für das zweite Quartal warnt ElringKlinger vor "deutlichen Belastungen" bei Umsatz und Ergebnis.