Drägerwerk VZ: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday

Dräger-Zahlen kommen nicht gut an

Stand: 25.07.2018, 14:52 Uhr

Obwohl der Lübecker Medizin- und Sicherheitskonzern aus dem TecDax Eckdaten zum zweiten Quartal bereist veröffentlicht hatte, fiel die Aktie nach der Vorlage der endgültigen Zahlen am Nachmittag weiter zurück. Vor allem höhere Kosten bescherten dem Unternehmen ein Minus nach Steuern von 0,4 Millionen Euro.

Der Konzern bestätigte aber seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Drägerwerk erwartet weiterhin ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum zwischen zwei und fünf Prozent und eine Ebit-Marge zwischen 4,0 und 6,0 Prozent. Diese werde dabei vermutlich im unteren Bereich der prognostizierten Bandbreite liegen, bekräftigte das Unternehmen.