1/10

Die KI-Projekte deutscher Unternehmen Galerie

Roboterhände mit Zahlenwürfel

Künstliche Intelligenz - Projekte deutscher Unternehmen
Die Künstliche Intelligenz ist eine Technik, die selbstständig Aufgaben lösen kann und den Menschen unterstützen soll. Besonders in Deutschland wird daran viel geforscht. Auch in vielen Unternehmen wird mit der KI gearbeitet. Wo genau? boerse.ARD.de mit einem Überblick.

Die KI-Projekte deutscher Unternehmen Galerie

Roboterhände mit Zahlenwürfel

Künstliche Intelligenz - Projekte deutscher Unternehmen
Die Künstliche Intelligenz ist eine Technik, die selbstständig Aufgaben lösen kann und den Menschen unterstützen soll. Besonders in Deutschland wird daran viel geforscht. Auch in vielen Unternehmen wird mit der KI gearbeitet. Wo genau? boerse.ARD.de mit einem Überblick.

Siemens-Gebäude in Erlangen

Siemens: Grundlagenforschung seit den 1990ern
Siemens gehört zu den frühen Vorreitern bei der Künstlichen Intelligenz. Schon in den 1990ern begann das Unternehmen mit Doppelsitz in Berlin und München mit Grundlagenforschung. Dieser frühe Einstieg zahlt sich bis heute aus.

Siemens Healthineers

Siemens: Gesundheitsanalysen mit und Betriebssysteme für KI
Siemens ist Weltmarktführer bei den Hochleistungsscannern in der Medizin. Für die Bildinterpretation wird dabei mittlerweile auch ein KI-System angewendet. Es soll die Diagnosen genauer machen. Außerdem hat Siemens das Betriebssystem Mindsphere entwickelt. Das offene, cloudbasierte Betriebssystem verbindet Anlagen, Systeme und Maschinen. Die KI ermöglicht auch hier bessere Datenanalysen und schnellere Erkenntnisgewinne.

SAP-Zentrale in Waldorf

SAP: Künstliche Intelligenz auch ohne Datenkenntnisse
Auch SAP aus Walldorf bietet Lösungen für die Künstliche Intelligenz an. Zum Beispiel die SAP Leonardo Machine Learning Foundation, eine Cloud-basierte Plattform zum Entwickeln, Betreiben, Nutzen und Warten von selbstlernenden Anwendungen.

Adidas Speedfactory

Adidas: Die Speedfactory ermöglicht individuelle Produkte
In der Speedfactory kombiniert der Sportartikelhersteller Adidas seine Sport-Kompetenz mit den Technologien der Industrie 4.0, dem 3D-Druck und der Künstlichen Intelligenz. Auf Basis von Athletendaten entstehen Sportschuhe schneller und passender, als es bisher möglich war.

Digitale Schiene, Deutsche Bahn

Deutsche Bahn: Digitale Schiene für schnellere Züge
Die Bahn hat ein Pünktlichkeits- und Kapazitätsproblem. Ein Dreiklang aus Sensorik, Kommunikationsnetzen und Künstlicher Intelligenz soll das beheben. Im Projekt "Digitale Schiene" sollen die Züge in engeren Takten mit höherer Pünktlichkeit rollen. Dazu soll es schnellere Kundeninformationen geben.

Startknopf Autonomes Fahren

Automobilhersteller: Künstliche Intelligenz ermöglicht autonomes Fahren
Ähnlich wie die Züge der Bahn werden auch die Autos immer weiter automatisiert. Derzeit finden immer mehr Fahrassistenten und Autopiloten ihre Wege in die Fahrzeuge. Die Basis dafür: Sensoren und Künstliche Intelligenz.

Amazon Echo Lautsprecher

Amazon: Eigene Forschung in Deutschland
Sprachassistenten wie Alexa von Amazon wären ohne künstliche Intelligenz nicht möglich. Deutsch war übrigens die zweite Fremdsprache, die Alexa gelernt hat. Das kommt nicht von ungefähr: Denn Amazon forscht am vernetzten Lautsprecher Echo und an Alexa in Tübingen - in Kooperation mit dem dortigen Max-Planck-Institut.

Fahne der R+V-Versicherung

R+V: Kooperation mit Malteser Hilfsdienst und IBM
Auch Versicherungen wie die R+V beschäftigen sich mit Technologien wie der Künstlichen Intelligenz. In einem Projekt arbeitet die Versicherung beispielsweise mit IBM und dem Malteser Hilfsdienst zusammen. Sensoren und eine Künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, alte Menschen, die alleine leben, besser zu betreuen.

Frauen und Männer im Gespräch

Startups: Vor allem in Berlin, München und Frankfurt
Neben den großen etablierten Unternehmen arbeiten vor allem auch Startups an der Künstlichen Intelligenz. Deutschland liegt auf dem Europäischen Kontinent nach dem Vereinigten Königreich auf Platz 2 bei der KI. Die meisten KI-Startups gibt es übrigens in Berlin, München und Frankfurt.

Mehr zum Thema: KI - So soll Deutschland vorne bleiben