1/10

Die wertvollsten börsennotierten Firmen der Welt Neuer Rekordhalter ist ein alter Bekannter

<strong>Apple</strong><br/>Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 1,9 Billionen Dollar ist der iPhone-Hersteller nun zum wiederholten Mal das weltweit teuerste börsennotierte Unternehmen der Welt. Beflügelt von dem überraschend starken Geschäft im zweiten Quartal stieß Apple den staatlichen saudischen Ölkonzern Saudi Aramco vom Thron, der bislang an der Börse als der teuerste Konzern der Welt gehandelt wurde.: Kursverlauf am Börsenplatz Tradegate für den Zeitraum 6 Monate

Apple
Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 1,9 Billionen Dollar ist der iPhone-Hersteller nun zum wiederholten Mal das weltweit teuerste börsennotierte Unternehmen der Welt. Beflügelt von dem überraschend starken Geschäft im zweiten Quartal stieß Apple den staatlichen saudischen Ölkonzern Saudi Aramco vom Thron, der bislang an der Börse als der teuerste Konzern der Welt gehandelt wurde.

Die wertvollsten börsennotierten Firmen der Welt Neuer Rekordhalter ist ein alter Bekannter

<strong>Apple</strong><br/>Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 1,9 Billionen Dollar ist der iPhone-Hersteller nun zum wiederholten Mal das weltweit teuerste börsennotierte Unternehmen der Welt. Beflügelt von dem überraschend starken Geschäft im zweiten Quartal stieß Apple den staatlichen saudischen Ölkonzern Saudi Aramco vom Thron, der bislang an der Börse als der teuerste Konzern der Welt gehandelt wurde.: Kursverlauf am Börsenplatz Tradegate für den Zeitraum 6 Monate

Apple
Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 1,9 Billionen Dollar ist der iPhone-Hersteller nun zum wiederholten Mal das weltweit teuerste börsennotierte Unternehmen der Welt. Beflügelt von dem überraschend starken Geschäft im zweiten Quartal stieß Apple den staatlichen saudischen Ölkonzern Saudi Aramco vom Thron, der bislang an der Börse als der teuerste Konzern der Welt gehandelt wurde.

Saudi Aramco Gaswerk

Saudi Aramco
Mit dem Börsengang am 11.12.2019 war Saudi Aramco zum wertvollsten Unternehmen der Welt aufgestiegen. Doch seitdem ist der Ölpreis unter Druck geraten und die Aktie musste ihre anfänglichen Gewinne wieder abgeben. Saudi Aramco wird aber immer noch mit 1,76 Billionen Dollar bewertet und belegt damit Rang zwei.

Mehr zum Thema: Aramco-Börsengang: Risiken und Nebenwirkungen

<strong>Microsoft</strong><br/>Dicht auf den Fersen der saudischen Ölscheichs ist der einst von Bill Gates gegründete Softwaregigant Microsoft. Das Unternehmen ist einer der Corona-Profiteure und bringt inzwischen 1,64 Billionen Dollar auf die Waage.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Microsoft
Dicht auf den Fersen der saudischen Ölscheichs ist der einst von Bill Gates gegründete Softwaregigant Microsoft. Das Unternehmen ist einer der Corona-Profiteure und bringt inzwischen 1,64 Billionen Dollar auf die Waage.

<strong>Amazon</strong><br/>Nur wenig dahinter folgt der Online-Händler und Cloud-Anbieter Amazon. Nachdem der Börsenwert noch im vergangenen Sommer auf 862 Milliarden Dollar abgerutscht war, hat die Aktie seitdem ein spektakuläres Comeback erlebt. Derzeit ist Amazon 1,55 Billionen Dollar wert.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Amazon
Nur wenig dahinter folgt der Online-Händler und Cloud-Anbieter Amazon. Nachdem der Börsenwert noch im vergangenen Sommer auf 862 Milliarden Dollar abgerutscht war, hat die Aktie seitdem ein spektakuläres Comeback erlebt. Derzeit ist Amazon 1,55 Billionen Dollar wert.

<strong>Alphabet</strong><br/>Aufgestiegen in den Club der Billionäre ist auch die Holding des Suchmaschinenbetreibers Google: Alphabet. Die beiden Alphabet-Aktien (A plus B) bringen es auf eine Marktkapitalisierung von 1,4 Billionen Dollar und belegen damit den fünften Platz der wertvollsten Firmen der Welt.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Alphabet
Aufgestiegen in den Club der Billionäre ist auch die Holding des Suchmaschinenbetreibers Google: Alphabet. Die beiden Alphabet-Aktien (A plus B) bringen es auf eine Marktkapitalisierung von 1,4 Billionen Dollar und belegen damit den fünften Platz der wertvollsten Firmen der Welt.

<strong>Alibaba</strong><br/>Zu einem Billionenwert reicht es für den chinesischen Online-Händler Alibaba zwar noch nicht. Doch das Unternehmen belegt inzwischen den sechsten Rang der weltweit wertvollsten Unternehmen mit einer Börsenbewertung von 673 Milliarden Dollar.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Alibaba
Zu einem Billionenwert reicht es für den chinesischen Online-Händler Alibaba zwar noch nicht. Doch das Unternehmen belegt inzwischen den sechsten Rang der weltweit wertvollsten Unternehmen mit einer Börsenbewertung von 673 Milliarden Dollar.

<strong>Tencent</strong><br/>Auf dem siebten Rang folgt das ebenfalls in China beheimatete Facebook-Pendant Tencent mit einem Börsenwert von 662 Milliarden Dollar.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Tencent
Auf dem siebten Rang folgt das ebenfalls in China beheimatete Facebook-Pendant Tencent mit einem Börsenwert von 662 Milliarden Dollar.

<strong>Facebook</strong><br/>Facebook ist zwar zuletzt stark gewachsen, doch der Börsenwert des weltgrößten sozialen Netzwerks hinkt der Entwicklung der anderen Techgiganten hinterher. Mit 606 Milliarden Dollar belegt das von Mark Zuckerberg gegründete und noch immer geleitete Unternehmen den weltweit achten Rang.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Facebook
Facebook ist zwar zuletzt stark gewachsen, doch der Börsenwert des weltgrößten sozialen Netzwerks hinkt der Entwicklung der anderen Techgiganten hinterher. Mit 606 Milliarden Dollar belegt das von Mark Zuckerberg gegründete und noch immer geleitete Unternehmen den weltweit achten Rang.

<strong>Johnson & Johnson</strong><br/>Neu in der Rangliste ist der US-Gesundheits- und Konsumgüterkonzern Johnson & Johnson. Das Unternehmen aus der "Old Economy" wird an der Börse mit 564,7 Milliarden Dollar bewertet und belegt damit den neunten Platz.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Johnson & Johnson
Neu in der Rangliste ist der US-Gesundheits- und Konsumgüterkonzern Johnson & Johnson. Das Unternehmen aus der "Old Economy" wird an der Börse mit 564,7 Milliarden Dollar bewertet und belegt damit den neunten Platz.

<strong>Berkshire Hathaway</strong><br/>Auf den zehnten Platz zurückgefallen ist das Beteiligungsunternehmen des legendären Investors Warren Buffett. Berkshire Hathaway schafft es mit seinen A- und B-Aktien nach dem coronabedingten Einbruch im März auf einen Wert von 403 Milliarden Dollar. Vergangenen Sommer waren es noch 541 Milliarden.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Berkshire Hathaway
Auf den zehnten Platz zurückgefallen ist das Beteiligungsunternehmen des legendären Investors Warren Buffett. Berkshire Hathaway schafft es mit seinen A- und B-Aktien nach dem coronabedingten Einbruch im März auf einen Wert von 403 Milliarden Dollar. Vergangenen Sommer waren es noch 541 Milliarden.