1/10

Die Renditekaiser Chartserie

AdCapital ist eine Industrieholding, die sich auf die Kernindustrien Elektrotechnik, Metall- und Kunststoffverarbeitung, Maschinen- und Werkzeugbau sowie Automotive konzentriert. Die Aktie ist im Freiverkehr gelistet. In den vergangenen zehn Jahren konnten Anleger eine durchschnittliche jährliche Dividendenrendite von 15,2 Prozent erwirtschaften. : Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

AdCapital ist eine Industrieholding, die sich auf die Kernindustrien Elektrotechnik, Metall- und Kunststoffverarbeitung, Maschinen- und Werkzeugbau sowie Automotive konzentriert. Die Aktie ist im Freiverkehr gelistet. In den vergangenen zehn Jahren konnten Anleger eine durchschnittliche jährliche Dividendenrendite von 15,2 Prozent erwirtschaften.

Die Renditekaiser Chartserie

AdCapital ist eine Industrieholding, die sich auf die Kernindustrien Elektrotechnik, Metall- und Kunststoffverarbeitung, Maschinen- und Werkzeugbau sowie Automotive konzentriert. Die Aktie ist im Freiverkehr gelistet. In den vergangenen zehn Jahren konnten Anleger eine durchschnittliche jährliche Dividendenrendite von 15,2 Prozent erwirtschaften. : Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

AdCapital ist eine Industrieholding, die sich auf die Kernindustrien Elektrotechnik, Metall- und Kunststoffverarbeitung, Maschinen- und Werkzeugbau sowie Automotive konzentriert. Die Aktie ist im Freiverkehr gelistet. In den vergangenen zehn Jahren konnten Anleger eine durchschnittliche jährliche Dividendenrendite von 15,2 Prozent erwirtschaften.

Auch die KAP Beteiligungs-AG ist eine deutsche Holdinggesellschaft, die sich auf den Mittelstand konzentriert. Für ihre Beteiligungsunternehmen übernimmt die als Finanzholding agierende Gesellschaft sämtliche anfallenden Controlling- und Finanzierungsfunktionen. Die Durchschnittsrendite der im General Standard notierten Papiere beträgt jährliche 10,3 Prozent. : Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Auch die KAP Beteiligungs-AG ist eine deutsche Holdinggesellschaft, die sich auf den Mittelstand konzentriert. Für ihre Beteiligungsunternehmen übernimmt die als Finanzholding agierende Gesellschaft sämtliche anfallenden Controlling- und Finanzierungsfunktionen. Die Durchschnittsrendite der im General Standard notierten Papiere beträgt jährliche 10,3 Prozent.

Die Immobilienbranche wird von Franconofurt vertreten. Die Franconofurt AG ist ein börsennotierter Investor in Frankfurter Wohnimmobilien, die Aktie ist im Freiverkehr gelistet. Der Investmentfokus liegt auf Mehrfamilienhäusern in City-Lagen. Die Durchschnitts-Dividendenrendite der vergangenen zehn Jahre beläuft sich auf 9,9 Prozent.: Kursverlauf am Börsenplatz Hamburg für den Zeitraum 1 Jahr

Die Immobilienbranche wird von Franconofurt vertreten. Die Franconofurt AG ist ein börsennotierter Investor in Frankfurter Wohnimmobilien, die Aktie ist im Freiverkehr gelistet. Der Investmentfokus liegt auf Mehrfamilienhäusern in City-Lagen. Die Durchschnitts-Dividendenrendite der vergangenen zehn Jahre beläuft sich auf 9,9 Prozent.

Die Turbon AG ist hat sich im Bereich der Bürokommunikation spezialisiert. Der als Holding fungierende Konzern ist Anbieter verschiedener Farbbandkassetten für Bürodrucker, Spulensystemen und Ink-Jet-Produkten, Thermo-Transfer-Kassetten und Bändern. Die Titel sind im <a href="" externalId="lexikon_19565">General Standard</a> gelistet. Wer in den letzten zehn Jahren die Turbon-Aktie im Depot hatte, durfte sich über eine durchschnittliche Dividendenrendite von 8,3 Prozent jährlich freuen. : Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Die Turbon AG ist hat sich im Bereich der Bürokommunikation spezialisiert. Der als Holding fungierende Konzern ist Anbieter verschiedener Farbbandkassetten für Bürodrucker, Spulensystemen und Ink-Jet-Produkten, Thermo-Transfer-Kassetten und Bändern. Die Titel sind im General Standard gelistet. Wer in den letzten zehn Jahren die Turbon-Aktie im Depot hatte, durfte sich über eine durchschnittliche Dividendenrendite von 8,3 Prozent jährlich freuen.

Die Eisen- und Hüttenwerke AG ist eine Holding, die in den Konsolidierungsbereich der ThyssenKrupp AG gehört. Der Anteil des Stahlkonzerns beträgt etwa 88 Prozent. Der Gesellschaftszweck besteht im Erwerb, der Verwaltung und der Veräußerung von Beteiligungen an Unternehmen, die Eisen, Stahl sowie andere Metalle und Werkstoffe herstellen und verarbeiten, sowie die Vornahme aller hiermit verbundenen Handelsgeschäfte. 7,4 Prozent durchschnittliche Dividendenrendite waren drin, wenn man die im General Standard notierte Aktie besaß.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Die Eisen- und Hüttenwerke AG ist eine Holding, die in den Konsolidierungsbereich der ThyssenKrupp AG gehört. Der Anteil des Stahlkonzerns beträgt etwa 88 Prozent. Der Gesellschaftszweck besteht im Erwerb, der Verwaltung und der Veräußerung von Beteiligungen an Unternehmen, die Eisen, Stahl sowie andere Metalle und Werkstoffe herstellen und verarbeiten, sowie die Vornahme aller hiermit verbundenen Handelsgeschäfte. 7,4 Prozent durchschnittliche Dividendenrendite waren drin, wenn man die im General Standard notierte Aktie besaß.

Die Aktie der Beteiligungsgesellschaft Aurelius ist im Freiverkehr gelistet. Der Konzern schüttete seit 2009 im Schnitt 7,3 Prozent aus.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Die Aktie der Beteiligungsgesellschaft Aurelius ist im Freiverkehr gelistet. Der Konzern schüttete seit 2009 im Schnitt 7,3 Prozent aus.

Der Finanzdienstleister Lang & Schwarz hat durchschnittlich 7,2 Prozent ausgeschüttet. Die Titel sind im Freiverkehr gelistet. : Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Der Finanzdienstleister Lang & Schwarz hat durchschnittlich 7,2 Prozent ausgeschüttet. Die Titel sind im Freiverkehr gelistet.

Auf dem achten Rang folgt mit RTL Group der erste mittelschwere Wert. Der Medienkonzern aus dem MDax hat die Investoren mit durchschnittlich 6,9 Prozent Dividendenrendite versorgt. : Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Auf dem achten Rang folgt mit RTL Group der erste mittelschwere Wert. Der Medienkonzern aus dem MDax hat die Investoren mit durchschnittlich 6,9 Prozent Dividendenrendite versorgt.

Die Haemato ist eine Beteiligungsgesellschaft, deren Schwerpunkt im Pharmabereich liegt. Das im Freiverkehr notierte Papier brachte im Schnitt 6,9 Prozent Dividende ein.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Die Haemato ist eine Beteiligungsgesellschaft, deren Schwerpunkt im Pharmabereich liegt. Das im Freiverkehr notierte Papier brachte im Schnitt 6,9 Prozent Dividende ein.

Sino ist ein Finanzdienstleistungsunternehmen, da sich auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften für Privatkunden in Deutschland spezialisiert. 6,7 Prozent Dividendenrendite jährlich konnten Anleger einstecken, die sich für die im Freiverkehr gehandelte Aktie entschieden haben (Quelle: Dividendenstudie Deutschland 2018 vom 17.4.2018). Allerdings - die Dividendenrendite ist nicht alles. Gerade bei Sino stehen der soliden Dividende hohe Kursverluste gegenüber.<br/><br/><em>Mehr zum Thema: </em><a href="" externalId="dokument_492842"><em>Dividendenrendite: Vorsicht Falle</em></a><em>!</em>: Kursverlauf am Börsenplatz Stuttgart für den Zeitraum 1 Jahr

Sino ist ein Finanzdienstleistungsunternehmen, da sich auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften für Privatkunden in Deutschland spezialisiert. 6,7 Prozent Dividendenrendite jährlich konnten Anleger einstecken, die sich für die im Freiverkehr gehandelte Aktie entschieden haben (Quelle: Dividendenstudie Deutschland 2018 vom 17.4.2018). Allerdings - die Dividendenrendite ist nicht alles. Gerade bei Sino stehen der soliden Dividende hohe Kursverluste gegenüber.

Mehr zum Thema: Dividendenrendite: Vorsicht Falle!