Neufahrzeuge stehen zur Verschiffung auf dem VW-Autoterminal bereit

Deutscher Automarkt fängt sich

Stand: 05.08.2020, 14:05 Uhr

Der coronabedingte Absturz auf dem deutschen Automarkt ist vorerst gestoppt. Im Juli wurden laut Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts 314.938 Autos zugelassen. Das waren zwar 5,4 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Doch der Rückgang bei den Neuzulassungen hat sich damit deutlich verlangsamt. "Dies ist der bislang geringste Rückgang im laufenden Jahr", teilte der Verband der Automobilindustrie mit. Noch im Juni waren die Zahlen um rund ein Drittel im Vergleich zum Vorjahr eingebrochen.

Im gesamten ersten Halbjahr ging die Zahl der Neuzulassungen hierzulande laut VDA um rund 35 Prozent auf 1,21 Millionen Einheiten zurück, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Die Bundesregierung versucht, auch und gerade für die deutsche Schlüsselindustrie, den Konsum mit einem umfassenden Konjunkturpaket wieder anzukurbeln.