Deutsche Wohnen AG-Zentrale in Berlin

Deutsche Wohnen spürt keine großen Mietausfälle

Stand: 05.06.2020, 14:29 Uhr

Deutsche Wohnen: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
40,14
Differenz relativ
-0,99%

Dax-Aufsteiger Deutsche Wohnen bekommt die Corona-Pandemie weiterhin kaum zu spüren. "Weder auf der Wohn- noch auf der gewerblichen Seite haben wir bislang signifikante Mietausfälle", sagte Unternehmenschef Michael Zahn am Freitag bei der Online-Hauptversammlung in Berlin. Bislang hätten sich insgesamt etwa 1.400 besorgte Mieter bei der Deutsche Wohnen gemeldet. Das Unternehmen vermietet bundesweit mehr als 161.000 Wohnungen.

Das Gewinnziel für das laufende Jahr bestätigte der Immobilienkonzern. Aufgrund des erst kürzlich in Kraft getretenen Mietendeckels in Berlin rechnet die Deutsche Wohnen weiterhin mit einem operativen Ergebnis auf Vorjahresniveau. Fusionsgerüchten erteilte Deutsche-Wohnen-Chef Michael Zahn auf der Online-HV eine Absage. Eine Fusion mit dem Konkurrenten Vonovia mache keinen Sinn, sagte Zahn.