Kurstafel an der Deutschen Börse in Frankfurt

Deutsche Börse profitiert von Marktturbulenzen

Stand: 01.04.2020, 16:12 Uhr

Die Deutsche Börse hat im März erheblich von den Marktturbulenzen aufgrund der Corona-Krise profitiert. Mit 300,7 Milliarden Euro wurde das Handelsvolumen an den Kassamärkten mehr als verdoppelt, wie der Börsenbetreiber am Mittwoch in Frankfurt mitteilte. Der Löwenanteil entfiel dabei mit knapp 260 Milliarden Euro auf den Xetra-Handel, dessen durchschnittlicher Tagesumsatz bei 11,8 Milliarden Euro lag und sich ebenfalls mehr als verdoppelte. Umsatzstärkster Dax-Titel auf Xetra war im März der Softwarekonzern SAP mit einem Volumen von 15,8 Milliarden Euro.