Zentrale der Deutsche Beteiligungs AG

Deutsche Beteiligungs AG verdient in der Krise mehr

Stand: 27.07.2020, 17:21 Uhr

Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) hat im dritten Quartal von den Turbulenzen am Aktienmarkt profitiert und mehr verdient als ein Jahr zuvor. Das Konzernergebnis stieg von April bis Ende Juni auf rund 52 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum hatte es noch 5,0 Millionen Euro betragen. Auf Neunmonats-Sicht weist die DBAG noch einen Verlust von rund 25 Millionen Euro aus. Für das laufende Geschäftsjahr (bis Ende September) rechnet die DBAG weiterhin mit einem Konzernverlust von 25 bis fünf Milliionen Euro. Die Aktien der Beteiligungsgesellschaft zogen um vier Prozent an.