Donald Trump

Deutsche Bank hat 2016 Trump-Kredit abgelehnt

Stand: 03.02.2019, 15:28 Uhr

Deutsche Bank: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
6,56
Differenz relativ
+1,16%

Die Deutsche Bank, langjähriger Geschäftspartner und Kreditgeber für Donald Trump, soll sich 2016 während der Wahlkampagne geweigert haben, ihm einen Kredit zu geben - wegen Bedenken zur Verwendung des Geldes. Dies schreibt das "Handelsblatt" am Sonntag und beruft sich auf einen entsprechenden Bericht. Die Bank wollte sich nicht äußern.

Kommt da auf die Deutsche Bank womöglich neues Ungemach zu? Die Demokraten jedenfalls wollen Trumps Finanzgeschäfte, und damit auch dessen Verhältnis zur Deutschen Bank, untersuchen.

Die Geschäftsbeziehung zu Donald Trump begann 1998. In den darauffolgenden Jahren beteiligte sich die Bank an Krediten für Trumps Unternehmen in Höhe von mehr als 2,5 Milliarden Dollar, berichtet die "New York Times".