1/12

Der Wasserstoff-Hype an der Börse Von Ballard bis Nel

<strong>ITM Power</strong><br/>Zum größten Börsenliebling unter den Wasserstoff-Aktien hat sich ITM Power gemausert. Der Kurs des Elektrolyse-Spezialisten ist geradezu explodiert und hat sich seit Jahresbeginn fast vervierfacht. Der Einstieg von Linde gab zusätzlich Schub. Zusammen mit Linde Engineering will die britische Firma künftig große Elektrolyse-Projekte realisieren. Vor kurzem erhielt ITM von der britischen Regierung den Zuschlag für ein Projekt "Green Hydrogen for Humberside". Dort soll grüner Wasserstoff im Gigawatt-Maßstab produziert werden.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

ITM Power
Zum größten Börsenliebling unter den Wasserstoff-Aktien hat sich ITM Power gemausert. Der Kurs des Elektrolyse-Spezialisten ist geradezu explodiert und hat sich seit Jahresbeginn fast vervierfacht. Der Einstieg von Linde gab zusätzlich Schub. Zusammen mit Linde Engineering will die britische Firma künftig große Elektrolyse-Projekte realisieren. Vor kurzem erhielt ITM von der britischen Regierung den Zuschlag für ein Projekt "Green Hydrogen for Humberside". Dort soll grüner Wasserstoff im Gigawatt-Maßstab produziert werden.

Der Wasserstoff-Hype an der Börse Von Ballard bis Nel

<strong>ITM Power</strong><br/>Zum größten Börsenliebling unter den Wasserstoff-Aktien hat sich ITM Power gemausert. Der Kurs des Elektrolyse-Spezialisten ist geradezu explodiert und hat sich seit Jahresbeginn fast vervierfacht. Der Einstieg von Linde gab zusätzlich Schub. Zusammen mit Linde Engineering will die britische Firma künftig große Elektrolyse-Projekte realisieren. Vor kurzem erhielt ITM von der britischen Regierung den Zuschlag für ein Projekt "Green Hydrogen for Humberside". Dort soll grüner Wasserstoff im Gigawatt-Maßstab produziert werden.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

ITM Power
Zum größten Börsenliebling unter den Wasserstoff-Aktien hat sich ITM Power gemausert. Der Kurs des Elektrolyse-Spezialisten ist geradezu explodiert und hat sich seit Jahresbeginn fast vervierfacht. Der Einstieg von Linde gab zusätzlich Schub. Zusammen mit Linde Engineering will die britische Firma künftig große Elektrolyse-Projekte realisieren. Vor kurzem erhielt ITM von der britischen Regierung den Zuschlag für ein Projekt "Green Hydrogen for Humberside". Dort soll grüner Wasserstoff im Gigawatt-Maßstab produziert werden.

<strong>PowerCell</strong><br/>Die Aktien des schwedischen Brennstoffzellen-Entwicklers haben ganz schön Power. Sie stiegen auf Ein-Jahres-Sicht um mehr als das Dreifache. Die Titel profitierten unter anderem vom Einstieg des Bosch-Konzerns im vergangenen Jahr. Vor kurzem hat Power Cell einen großen Auftrag einer Werft für ein Megawatt-Marine-Brennstoffzellensystem erhalten.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

PowerCell
Die Aktien des schwedischen Brennstoffzellen-Entwicklers haben ganz schön Power. Sie stiegen auf Ein-Jahres-Sicht um mehr als das Dreifache. Die Titel profitierten unter anderem vom Einstieg des Bosch-Konzerns im vergangenen Jahr. Vor kurzem hat Power Cell einen großen Auftrag einer Werft für ein Megawatt-Marine-Brennstoffzellensystem erhalten.

<strong>Ballard Power</strong><br/>Seit Jahren gilt der Brennstoffzellen-Produzent als großer Hoffnungswert an der Börse. Nach einem kurzen Hype zur Jahrtausendwende rutschte der Ballard-Kurs ab. Nun erlebt die Aktie wieder ihr Comeback. Sie hat sich in den letzten zwölf Monaten mehr als verdoppelt. Ballard liefert Brennstoffzellen unter anderem für Wasserstoff-Busse.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Ballard Power
Seit Jahren gilt der Brennstoffzellen-Produzent als großer Hoffnungswert an der Börse. Nach einem kurzen Hype zur Jahrtausendwende rutschte der Ballard-Kurs ab. Nun erlebt die Aktie wieder ihr Comeback. Sie hat sich in den letzten zwölf Monaten mehr als verdoppelt. Ballard liefert Brennstoffzellen unter anderem für Wasserstoff-Busse.

<strong>Nel</strong><br/>Als echter Wasserstoff-Kracher wird Nel gefeiert. Die Aktienkurs hat sich binnen eines Jahres nahezu verdreifacht. In den letzten Wochen schoss die Aktie regelrecht nach oben. Für über 30 Millionen Dollar bauen die Norweger Elektrolyseure für die Wasserstoff-Tankstationen der Brennstoffzellen-Lkws des US-Startups Nicola. Nel ist Marktführer bei Elektrolyse-Anlagen. Das Unternehmen wurde einst vom norwegischen Energiekonzern Norsk Hydro abgespalten.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Nel
Als echter Wasserstoff-Kracher wird Nel gefeiert. Die Aktienkurs hat sich binnen eines Jahres nahezu verdreifacht. In den letzten Wochen schoss die Aktie regelrecht nach oben. Für über 30 Millionen Dollar bauen die Norweger Elektrolyseure für die Wasserstoff-Tankstationen der Brennstoffzellen-Lkws des US-Startups Nicola. Nel ist Marktführer bei Elektrolyse-Anlagen. Das Unternehmen wurde einst vom norwegischen Energiekonzern Norsk Hydro abgespalten.

<strong>Nikola</strong><br/>Der absolute Überflieger unter den H2-Werten ist momentan Nikola. Die Aktien des Brennstoffzellentruck-Herstellers haben in den letzten Wochen mächtig Gas gegeben. Der Kurs hat sich seit Anfang Mai fast verfünffacht. Der Börsenwert von Nikola kletterte auf gut 25 Milliarden Euro. Das Unternehmen will nicht nur mit elektrisch angetriebenen Lkws, sondern auch mit Brennstoffzellen-Pickups Geld verdienen. Noch allerdings verzeichnet das Unternehmen keine nennenswerten Umsätze. Immerhin sollen Ende Juni die ersten Fahrzeuge bestellbar sein. Demnächst will Nikola ein Netz an H2-Tankstellen mit der norwegischen Nel aufbauen.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 3 Monate

Nikola
Der absolute Überflieger unter den H2-Werten ist momentan Nikola. Die Aktien des Brennstoffzellentruck-Herstellers haben in den letzten Wochen mächtig Gas gegeben. Der Kurs hat sich seit Anfang Mai fast verfünffacht. Der Börsenwert von Nikola kletterte auf gut 25 Milliarden Euro. Das Unternehmen will nicht nur mit elektrisch angetriebenen Lkws, sondern auch mit Brennstoffzellen-Pickups Geld verdienen. Noch allerdings verzeichnet das Unternehmen keine nennenswerten Umsätze. Immerhin sollen Ende Juni die ersten Fahrzeuge bestellbar sein. Demnächst will Nikola ein Netz an H2-Tankstellen mit der norwegischen Nel aufbauen.

<strong>Plug Power</strong><br/>In etwa verdoppelt hat sich der Kurs von Plug Power auf Sicht der letzten zwölf Monate. Das Unternehmen baut Brennstoff-Gabelstapler. Sie sind vor allem bei den Online-Händlern wie Amazon kräftig im Einsatz. Die Nachfrage nach den klimafreundlichen Gabelstaplern wächst rasant.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Plug Power
In etwa verdoppelt hat sich der Kurs von Plug Power auf Sicht der letzten zwölf Monate. Das Unternehmen baut Brennstoff-Gabelstapler. Sie sind vor allem bei den Online-Händlern wie Amazon kräftig im Einsatz. Die Nachfrage nach den klimafreundlichen Gabelstaplern wächst rasant.

<strong>Linde</strong><br/>Kein reiner Wasserstoff-Konzern ist Linde. Der Industriegaskonzern mischt aber auch ein bisschen im Zukunftsmarkt mit. Linde produziert unter anderem auch Wasserstoff. Mit rund zehn Prozent zählte Linde zu den besten deutschen Standardaktien in den letzten Monaten.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Linde
Kein reiner Wasserstoff-Konzern ist Linde. Der Industriegaskonzern mischt aber auch ein bisschen im Zukunftsmarkt mit. Linde produziert unter anderem auch Wasserstoff. Mit rund zehn Prozent zählte Linde zu den besten deutschen Standardaktien in den letzten Monaten.

<strong>SFC Energy</strong><br/>Unter den deutschen Nebenwerten werden immer wieder die Aktien von SFC Energy als mögliche Profiteure eines potenziellen Wasserstoffbooms genannt. So zogen die Papiere des Brennstoffzellenherstellers SFC Energy in den vergangenen Tagen deutlich an, liegen aber immer noch leicht unter dem Niveau, das sie vor einem Jahr hatten. Kürzlich hat SFC hat einen großen Abrufauftrag über Wasserstoff-Brennstoffzellen an Land gezogen.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

SFC Energy
Unter den deutschen Nebenwerten werden immer wieder die Aktien von SFC Energy als mögliche Profiteure eines potenziellen Wasserstoffbooms genannt. So zogen die Papiere des Brennstoffzellenherstellers SFC Energy in den vergangenen Tagen deutlich an, liegen aber immer noch leicht unter dem Niveau, das sie vor einem Jahr hatten. Kürzlich hat SFC hat einen großen Abrufauftrag über Wasserstoff-Brennstoffzellen an Land gezogen.

<strong>2G Energy</strong><br/>Am Wasserstoff-Boom könnte auch der Kraftwerbetreiber 2G Energy partizipieren. Das Unternehmen baut unter anderem Wasserstoff-Blockheizkraftwerke. Die Aktien von 2G Energy haben auf Einjahres-Sicht gut 70 Prozent gewonnen. In den letzten Wochen kamen die Titel kräftig in Fahrt.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

2G Energy
Am Wasserstoff-Boom könnte auch der Kraftwerbetreiber 2G Energy partizipieren. Das Unternehmen baut unter anderem Wasserstoff-Blockheizkraftwerke. Die Aktien von 2G Energy haben auf Einjahres-Sicht gut 70 Prozent gewonnen. In den letzten Wochen kamen die Titel kräftig in Fahrt.

<strong>E-Mobilität Wasserstoff Index</strong><br/>Wer nicht alles auf eine Karte setzte, konnte breit in einen Wasserstoff-Index investieren – und kräftig am "H2-Hype" verdienen. Der Solactive-Index schoss binnen eines Jahres um gut 200 Prozent nach oben. Der Index ist über ein Faktor-Zertifikat von Morgan Stanley (ISIN: DE000MC2G7Q8) handelbar. Einen ETF auf den Wasserstoff-Index gibt es leider noch nicht.: Kursverlauf am Börsenplatz Stuttgart für den Zeitraum 1 Jahr

E-Mobilität Wasserstoff Index
Wer nicht alles auf eine Karte setzte, konnte breit in einen Wasserstoff-Index investieren – und kräftig am "H2-Hype" verdienen. Der Solactive-Index schoss binnen eines Jahres um gut 200 Prozent nach oben. Der Index ist über ein Faktor-Zertifikat von Morgan Stanley (ISIN: DE000MC2G7Q8) handelbar. Einen ETF auf den Wasserstoff-Index gibt es leider noch nicht.

<strong>Vontobel Solactive Top Selection Index</strong><br/>Ein weiteres Wasserstoff-Zertifikat bietet die Schweizer Bank Vontobel. Dieser bildet den Solactive Hydrogen Top Selection Index mit den 15 führenden Wasserstoff-Firmen ab.: Kursverlauf am Börsenplatz Stuttgart für den Zeitraum 1 Jahr

Vontobel Solactive Top Selection Index
Ein weiteres Wasserstoff-Zertifikat bietet die Schweizer Bank Vontobel. Dieser bildet den Solactive Hydrogen Top Selection Index mit den 15 führenden Wasserstoff-Firmen ab.

<strong>HVB Global Hydrogen Index</strong><br/>Auf den Global Hydrogen Index setzt die HypoVereinbank (HVB) mit ihrem Zertifikat. Es beinhaltet 17 Wasserstoff-, Brennstoffzellen- und Elektrolyse-Aktien.: Kursverlauf am Börsenplatz Stuttgart für den Zeitraum 1 Jahr

HVB Global Hydrogen Index
Auf den Global Hydrogen Index setzt die HypoVereinbank (HVB) mit ihrem Zertifikat. Es beinhaltet 17 Wasserstoff-, Brennstoffzellen- und Elektrolyse-Aktien.