Dell-Notebook auf der CES in Las Vegas

Dell kehrt in Gewinnzone zurück

Stand: 28.02.2020, 08:19 Uhr

Der Computerhersteller Dell ist im vierten Quartal in die Gewinnzone zurückgekehrt. Unter dem Strich habe ein Plus von 408 Millionen Dollar gestanden nach einem Verlust von 299 Millionen Dollar ein Jahr zuvor, teilte das Unternehmen mit. Zudem will Dell in den kommenden 24 Monaten Aktien im Wert von bis zu einer Milliarde Dollar zurückkaufen.

Der Umsatz stieg im Berichtszeitraum nur um knapp ein Prozent auf 24,03 Milliarden Dollar. Das war der schwächte Zuwachs bei den Erlösen seit dem Comeback des Unternehmens an der New Yorker Börse im Dezember 2018. Grund sei die Schwäche im Geschäft mit Datenzentren.