Dell-Logo auf einem Notebook

Dell: Gar nicht doll

Stand: 27.11.2019, 06:49 Uhr

Der Computerhersteller Dell hat im dritten Quartal die Umsatzerwartungen der Analysten verfehlt. Für den Berichtszeitraum wies das Unternehmen nach Börsenschluss Erlöse von 22,84 Milliarden Dollar aus. Experten hatten im Durchschnitt mit 23,04 Milliarden Dollar gerechnet. Dell verwies auf höhere Kosten im Servergeschäft und eine geringere Nachfrage auf einem Markt, der den amerikanisch-chinesischen Handelsstreit zu spüren bekommt. Unter dem Strich stand allerdings ein Gewinn von 552 Millionen Dollar, nachdem der Konzern im Vorjahreszeitraum noch ein Minus von 895 Millionen Dollar hinnehmen musste. Dazu beigetragen habe ein Umsatzanstieg von mehr als elf Prozent bei der Softwaretochter VWware. Die Dell-Aktie fiel im nachbörslichen Handel knapp vier Prozent.