Delivery Hero Comic-Werbefigur und Logo

Delivery Hero: Zukauf in Lateinamerika

Stand: 16.09.2020, 18:41 Uhr

Der in Berlin ansässige Essenslieferdienst erwirbt sämtliche lateinamerikanische Geschäftstätigkeiten von dem auf On-Demand-Lieferungen spezialisierten Start-Up-Unternehmen Glovo. Der Gesamtkaufpreis könne einschließlich einer leistungsabhängigen Komponente bis zu 230 Millionen Euro betragen, teilte Delivery Hero am Mittwoch mit. Ein Abschluss der Transaktion werde innerhalb der nächsten Wochen erwartet.

Die Transaktion beinhalte alle lateinamerikanischen Länder, in denen Glovo tätig sei. Dazu zählten Argentinien, Peru, Ecuador, Panama, Costa Rica, Honduras, Guatemala und die Dominikanische Republik. Delivery Hero ist bereits in Argentinien, Panama und der Dominikanischen Republik vertreten. Mit der Übernahme von Glovos Geschäftstätigkeiten erweitere Delivery Hero seine Präsenz in Lateinamerika um fünf neue Länder.