Delivery Hero-Logo

Delivery-Hero-Aktien im Überfluss

Stand: 20.02.2019, 19:57 Uhr

Der Essenslieferdienst wirft für seine Mitarbeiter und Manager 1,52 Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung auf den Markt. Die Mitarbeiter, die dafür Aktienoptionen aus einem Optionsprogramm eingelöst haben, wollen die Papiere zu Geld machen. Auch Finanzvorstand Emmanuel Thomassin will dabei erstmals 40.000 Aktien verkaufen, für die er Optionen bekommen hatte. Mit der Über-Nacht-Platzierung beauftragt ist die UniCredit Bank. Sie hat zum Xetra-Schlusskurs ein Volumen von gut 50 Millionen Euro.