MercadoLibre: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Aktie des Tages MercadoLibre - das südamerikanische Amazon

Stand: 10.07.2019, 11:09 Uhr

Der Superstar an der Nasdaq in diesem Jahr ist… MercadoLibre. Der Kurs des Latino-E-Commerce-Anbieters hat in den vergangent nahezu verdoppelt. Manche Experten sehen hier schon das neue Amazon.

In Europa ist MercadoLibre bislang kaum bekannt, in Südamerika dagegen erfreut sich die Online-Plattform großer Beliebtheit. Der argentinische E-Commerce-Anbieter ist in einigen Märkten stärker präsent als Amazon. In Mexiko zum Beispiel ist MercadoLibre Marktführer.

93 Prozent Wachstum

MercadoLibre-App

MercadoLibre-App. | Bildquelle: Imago

Das Unternehmen expandiert rasant. Alleine im ersten Quartal 2019 kletterten die Erlöse um satte 93 Prozent auf 473,8 Millionen US-Dollar. Wichtigster Wachstumstreiber ist der Payment-Bereich mit der Plattform Mercado Pago. Im ersten Quartal stieg das Volumen um über 85 Prozent auf 5,6 Milliarden Dollar.

Insofern ist MercadoLibre eine Mischung aus Amazon und Paypal. Das argentinische Online-Händler bietet zudem auch noch Finanzdienstleistungen mit Krediten an. Das kommt gut an auf einem Kontinent wie Südamerika, wo gut die Hälfte der Bevölkerung kein Bankkonto besitzt.

Top-Performer an der Nasdaq

Marcos Galperin, MercadoLibre-CEO

Marcos Galperin, MercadoLibre-CEO. | Bildquelle: picture alliance/ZUMA Press

Das Geschäftsmodell von MercadoLibre überzeugt die Börse. An der Nasdaq hat sich der Aktienkurs in diesem Jahr mehr als verdoppelt 292,85 auf nunmehr 640,56 Dollar. Auf Ein-Jahres-Sicht beträgt das Plus 118 Prozent. Kein anderer Nasdaq-Titel hatte eine so starke Performance.

Das lockt auch Konkurrenten an. PayPal hat vor kurzem 750 Millionen Dollar in den argentinischen Online-Händler investiert. "Wir sind beeindruckt vom E-Commerce und Bezahlsystem von MercadoLibre", sagt PayPal-Chef Dan Schulman.

nb