1/6

So sieht die neue S-Klasse aus Große Bildschirme, neues Ambiente

Mercedes S-Klasse

Mercedes S-Klasse
Die neue Version des Flaggschiffs, weiterhin ein reiner Verbrenner, soll die Transformation des Autokonzerns hin zu mehr E-Mobilität erst möglich machen.

So sieht die neue S-Klasse aus Große Bildschirme, neues Ambiente

Mercedes S-Klasse

Mercedes S-Klasse
Die neue Version des Flaggschiffs, weiterhin ein reiner Verbrenner, soll die Transformation des Autokonzerns hin zu mehr E-Mobilität erst möglich machen.

Mercedes S-Klasse

Mercedes S-Klasse
Denn mit der S-Klasse erzielen die Schwaben traditionell die höchsten Margen.

Mercedes S-Klasse

Anleihen bei Tesla
Die neue S-Klasse aus Sindelfingen ist prall gefüllt mit Innovationen und Technologien. Dazu gehört auch ein Tesla-ähnlicher großer Bildschirm zwischen Fahrer und Beifahrer.

Mercedes S-Klasse

Der Hauptnutzer sitzt gerne mal hinten
Aus dem Wissen, dass der S-Klassen-Hauptnutzer häufig nicht am Steuer, sondern im Fond sitzt, sind auch die hinteren Plätze mit großen Bildschirmen versehen.

Mercedes S-Klasse

Front-Airbags auch im Fond
Die Fondpassagiere genießen neben den Sidebags zusätzlichen Schutz in Form von aufblasbaren Prallsäcken, die bis zum Tag X in den Vordersitzlehnen schlummern.

Mercedes S-Klasse

Das Ambiente muss stimmen
Für das neue Modell hat Mercedes das „Energizing Comfort“-System grundlegend überarbeitet. Ein wichtiger Baustein für das System ist die neue Ambiente-Beleuchtung. Sie besteht aus etwa 250 einzelnen LEDs.