Mercedes-Benz: Riesenrückruf in den USA

Stand: 05.01.2020, 10:18 Uhr

Daimler: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
36,07
Differenz relativ
+8,06%

Mercedes-Benz ruft in den USA 744.000 Fahrzeuge in die Werkstätten zurück. Als Grund nannte das Unternehmen die Gefahr, dass sich der Glaseinsatz des Schiebedachs ablöst. Betroffen seien unterschiedliche Modelle aus den Baujahren 2001 bis 2011.

Auch sonst machen die USA Sorgen: Die Daimler-Tochter hat im Dezember dort weniger Fahrzeuge verkauft als im gleichen Vorjahresmonat. Der Absatz fiel um 5,4 Prozent auf 30.294 Stück, wie der Autobauer mitteilte.