CTS Eventim-Konzertkarten

CTS Eventim warnt vor Corona-Folgen

Stand: 11.03.2020, 17:08 Uhr

Der Konzertveranstalter und Ticketvermarkter CTS Eventim hat im vergangenen Jahr noch kräftig von dem Veranstaltungsboom profitiert. Der Konzernumsatz kletterte um 16,2 Prozent auf 1,44 Milliarden Euro, wie das im MDax notierte Unternehmen am Mittwoch auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen stieg um 25,6 Prozent auf 286,5 Millionen Euro. Die detaillierten Geschäftszahlen legt das Unternehmen am 17. März vor.

Vorstandschef Klaus-Peter Schulenberg warnte angesichts ausfallender Veranstaltungen wegen der Coronaviruskrise in Europa vor den Folgen. Bisher seien die Auswirkungen nur vereinzelt zu spüren gewesen. "Dennoch müssen wir davon ausgehen, dass die Coronavirus-Situation im Geschäftsjahr 2020 negative Auswirkungen auf die Entwicklung der Eintrittskartenverkäufe und die Umsätze im Konzertveranstaltungsbereich haben wird, die wir derzeit allerdings nicht quantifizieren können", sagte Schulenberg.