CTS Eventim-Screenshot und Logo

CTS auf Erholungstour

Stand: 24.08.2018, 15:57 Uhr

Die Aktien von CTS Eventim haben sich vom gestrigen Kursrutsch erholt und legen am Freitag gut sieben Prozent zu. Der Ticket-Vermarkter sieht nur "moderate" Auswirkungen des BGH-Urteils zum Verbot von Gebühren für selbst
ausgedruckte Eintrittskarten. Die Gebühren - 2,50 Euro pro Bestellung - summierten sich nur auf eine Million Euro pro Jahr, teilte CTS Eventim mit. Das sei gerade ein Tausendstel des Jahresumsatzes des größten deutschen Ticket-Verkäufers. Das Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) hatte die CTS-Aktie am Donnerstag um bis zu zehn Prozent abstürzen lassen.