Credit Suisse

Credit Suisse – Beschattungsaffäre weitet sich aus

Stand: 27.01.2020, 17:43 Uhr

Die Beschattungsaffäre droht die Credit Suisse in eine Krise zu stürzen, die auch die Unternehmensspitze erfassen könnte. Die Schweizer Finanzmarktaufsicht (Finma) nimmt bei ihrer Untersuchung der Überwachung von zwei früheren Geschäftsleitungsmitgliedern auch die Kontrolle von Konzernchef Tidjane Thiam und anderer Führungskräfte durch den Verwaltungsrat unter die Lupe, wie zwei mit dem Verfahren vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters sagten. Die Finma prüfe, ob Kontrollmängel bei der Schweizer Großbank zu der Bespitzelung der Manager geführt haben. Die Credit Suisse widerspricht der Darstellung von Reuters und bestreitet, dass die Untersuchung einen besonderen Fokus auf die Führungskräfte der Bank lege.