Adidas Flagship Store, Shanghai

Coronavirus drückt auf Adidas und Puma

Stand: 28.01.2020, 12:54 Uhr

Die Aktien von Adidas und Puma haben ihre Verluste vom Wochenauftakt ausgeweitet. Adidas gehört zu den schwächsten Werten im Dax, Puma ist einer der größten Verlierer im MDax. Beide Aktien waren zuletzt auf historische Höchstkurse gestiegen. Nach Aussage von Händlern dürften Anleger in dem schwachen Börsenumfeld nun Kursgewinne mitnehmen.

Fundamental belastend dürfte die Ausbreitung des Coronavirus in China sein, hieß es zudem am Markt. Im Jahr 2018 setzte Adidas in China rund 4,55 Milliarden Euro um, etwas mehr als auf dem US-Markt. Bei Puma war der chinesische Markt im dritten Quartal 2019 neben Nordamerika der wichtigste Wachstumstreiber. Analyst Christian Salis von der Bank Hauck & Aufhäuser stufte Adidas wegen des Coronavirus von "Buy" auf "Hold" ab.