Corestate-Büroimmobilie

Corona trifft Corestate mit voller Wucht

Stand: 12.05.2020, 10:57 Uhr

Die Corona-Krise hinterlässt beim Immobilienverwalter Corestate Capital deutliche Spuren in der Bilanz. Im ersten Quartal sei der Umsatz im Jahresvergleich um rund zwölf Prozent auf 51,7 Millionen Euro zurückgegangen, wie das Unternehmen mitteilte. Das Ebitda schrumpfte um rund 46 Prozent auf 20,9 Millionen Euro. Unter dem Strich blieb ein bereinigter Konzerngewinn von 14,3 Millionen Euro, nach 26,3 Millionen Euro im Vorjahr.