Raiffeisen Bank International  Wien

Corona bremst Raiffeisen

Stand: 18.03.2020, 08:34 Uhr

Das österreichische Geldhaus Raiffeisen Bank International (RBI) passt aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus seine Ziele an. Da mit einer schweren Rezession in der Eurozone zu rechnen sei und diese negative Folgen auf die Märkte der RBI haben werde, müssten die Erwartungen für das Kreditwachstum im laufenden Jahr reduziert werden. Die Neubildungsquote bei den Krediten dürfte 2020 auf 50 bis 75 Basispunkte steigen, abhängig von Dauer und Ausmaß des wirtschaftlichen Einbruchs. An dem mittelfristigen Ziel einer Kosten-Ertrags-Quote von etwa 55 Prozent hält die Bank fest.