Corestate-Büroimmobilie

Corestate traut sich Prognose zu

Stand: 09.09.2020, 11:07 Uhr

Der Immobilienverwalter Corestate Capital wagt wieder einen Ausblick für 2020. Demnach erwartet das Unternehmen nun Erlöse zwischen 185 und 210 Millionen Euro sowie ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) zwischen 55 und 80 Millionen Euro. Das bereinigte Konzernergebnis soll zwischen 25 und 50 Millionen Euro liegen. Damit liegt der neue Ausblick bei allen Kennziffern deutlich unter den im April zurückgenommenen Zielen und den Vorjahreswerten. 2019 hatte Corestate 303 Millionen Euro umgesetzt und dabei Ebitda von 175 Millionen Euro erzielt. 2021 erwartet Corestate Capital ein deutliches Marktwachstum. Konzernchef Lars Schnidrig zeigte sich überzeugt, dass das Unternehmen gestärkt aus der Krise hervorgehen werde.