Fahnen mit Unternehmenslogo von Continental in Hannover

Conti kürzt den Dividendenvorschlag

Stand: 03.06.2020, 14:18 Uhr

Der Autozulieferer Continental will die Dividende für das abgelaufene Jahr wegen der Corona-Krise senken. Statt der ursprünglich für 2019 in Aussicht gestellten 4,00 Euro sollen die Aktionäre 3,00 Euro je Anteilsschein erhalten, teilte der Dax-Konzern aus Hannover heute mit. Für das Jahr davor waren 4,75 Euro je Anteilschein ausgeschüttet worden.

Außerdem berief das Kontrollgremium Vitesco-Chef Andreas Wolf mit sofortiger Wirkung in den Konzernvorstand. Sein Vertrag läuft drei Jahre und endet vorzeitig, wenn die Antriebssparte innerhalb dieses Zeitraums an die Börse gebracht wird. Der geplante Börsengang liegt derzeit auf Eis.