Continental Antriebstechnik

Conti: Kein Auto-Aufschwung 2020

Stand: 12.11.2019, 09:06 Uhr

Der Autozulieferer Continental erwartet nach dem verhagelten Ergebnis in diesem Jahr auch im kommenden Jahr keine Erholung der Autokonjunktur. "Im besten Fall sehen wir in 2020 weltweit eine Seitwärtsentwicklung der Automobilproduktion", erklärte Finanzvorstand Wolfgang Schäfer am Dienstag in Hannover. Aber auch ein Rückgang sei möglich. Für das Schlussquartal 2019 rechnet der Dax-Konzern mit sinkenden Produktionsraten in den drei wichtigen Weltregionen China, Europa und Nordamerika.

Von Juli bis September rutschte der weltweit drittgrößte Zulieferer wegen hoher Abschreibungen auf Firmenwerte mit fast zwei Milliarden Euro vor Steuern und Zinsen tief in die roten Zahlen. Vor Jahresfrist hatte Conti noch ein operatives Ergebnis von 851 Millionen Euro verbucht. Der Konzernumsatz kletterte um rund drei Prozent auf 11,1 Milliarden Euro.