Commerzbank Schriftzug

Commerzbank setzt auf Privatkunden

Stand: 12.08.2018, 13:58 Uhr

Die Commerzbank will das Geschäftsvolumen mit Privatkunden stärker ausbauen als bisher geplant. So möchte das Institut seine für 2020 ausgegeben Ziele erreichen. Im Privatkundengeschäft stünden die Gewinnmargen im Kredit- und Wertpapiergeschäft aktuell unter Druck, sagte Vorstand Michael Mandel dem "Handelsblatt". "Das bedeutet, dass wir unser Geschäftsvolumen deutlicher steigern müssen, um unsere Ertragsziele zu erreichen. Konkret: Wir wollen mehr Assets
reinholen und die zum Teil niedrigen Margen so kompensieren."

Bis 2020 will die Commerzbank 14 Millionen Privatkunden in Deutschland haben, zwei Millionen mehr als 2016. Dieses Ziel bleibe unverändert, hatte Finanzchef Stephan Engels bei Vorlage der Quartalszahlen gesagt. Auch die anderen Mittelfristziele tasteten die Frankfurter nicht an.